Deine Digital Time-Out Challange 2020

Deine Digital Time-Out Challange 2020

Deine Digital Time-Out Challenge!

Bereit für die Digital Time-Out Challange 2020? In drei Monaten wirst Du den digitalen Stress hinter Dich lassen und wieder mehr Quality-Time für Deine Freunde, Deine Beziehung, für Deine berufliche und private Weiterentwicklung haben! In der 12 Wochen-Challange wirst Du Dich selbst dazu herausfordern, Deinen Umgang mit digitalen Medien zu hinterfragen und neu auszurichten. Dabei wirst Du Deinen digitalen Stress systematisch reduzieren und mehr Quality-Time für wichtige Projekte freisetzen.

Im Rahmen der Digital Time-Out Challange unterstütze ich Dich dabei, die notwendige Zeit für Deine berufliche und private Weiterentwicklung zu finden. Du wirst Dich wieder mehr und mehr mit jenen Themen, Projekten und Dingen beschäftigen, die Dir wirklich wichtig sind und auf das konzentrieren, was Dich im Leben weiterbringt. Du hast nur ein Leben – also LIKE it!

START der Challange ist der 01. März 2020

In 12 Wochen erprobst Du einen neuen und bewussteren Umgang mit digitalen Medien. Du gewöhnst Dich Schritt für Schritt an ein tägliches Digital Time-Out und erhältst dadurch wertvolle Quality-Time um Deine Herzensprojekte voranzubringen.

  • Du lernst digitale Medien bewusster zu nutzen erhöhst Deine Quality-Time
  • Du machst eine umfassende Standortbestimmung und
  • Du triffst Entscheidungen die Deine Work-Life insgesamt verbessern und
  • Du wirst Dich auf die Umsetzung eines konkreten Herzensprojektes fokussieren

Bis zum 31. Dezember 2019 kannst Du Dir noch den Early Bird Rabatt sichern. Nutze auch die Möglichkeit für ein Schnupper-Coaching. Die Infos hierzu findest Du weiter unten. Ich freue mich darauf, Dich in diesen drei Monaten als Sparringspartnerin zu begleiten und Dich dabei zu unterstützen Deine Energie wieder neu auszurichten!

Lead4Difference and LIKE your life!
Ella Gabriele Amann

Du möchtest wissen, ob ein Digital Time-Out und die Challange das Richtige für Dich sind?

Bevor Du Dich spontan für ein 3monatiges Programm verpflichtest empfehle ich Dir in das Thema Digital-Time-Out erst einmal hineinzuschnuppern. In einem kleinen Einsteiger-Programm habe ich Dir 12 wirksame TIME-OUT Strategien zusammengestellt, mit denen Du Deinen digitalen Stress reduzieren und Dir wieder mehr Quality-Time schaffen kannst. Du kannst in diesem Mini-Programm verschiedene Digital-Time-Out-Strategien für Dich testen und sehen, welche Dir in der Umsetzung leicht und welche Dir eher schwer fallen.

Im Rahmen eines 45minütigen Digital-Time-Out-Coachings (per ZOOM, Skype oder Telefon) kannst Du mir während oder auch nach dem Programm Deine Fragen und wichtigsten Anliegen zum Digitale Auszeit klären. 47€ Investment für ein Schnupper-Coaching lohnen sich, damit Du den Invest von 497€ für Deine 3monatige Digitale Time-Out-Challange aus vollster Überzeugung machen kannst.

Time-Out-Coaching & eine Woche Segeln in Kroatien

Time-Out-Coaching & eine Woche Segeln in Kroatien

5 Tage Segeln in Krotatien

Time-Out-Coaching auf dem Katamaran von Sa 16. – Sa 23. Mai 2020

Gemeinsam mit Wolfgang Brenner von „Unternehmen im Aufwind“ und Petra Brenner von der „Courage Factory“ aus Wien, geht es auch 2020 wieder zum Digitale-Time-out-Coaching auf den Katamaran nach Kroatien. Ich lade Dich ein, Dich eine Woche lang aus dem Alltagsgeschäft herauszunehmen und Dich – gerne auch gemeinsam mit PartnerIn, Freund oder Freundin – eine Auszeit für Deine Persönlichkeitsentwicklung zu nehmen.

Nimm Dir eine Woche Zeit für Dich und Deine Themen!

Ich stehe Dir als Sparringspartnerin zur Seite – gleich ob Du an beruflichen oder privaten Themen arbeiten möchtest. Im Vorfeld werden wir per Online-Coaching eine Diagnostik und Standortbestimmung vonehmen und die Time-Out-Coaching Woche vorbereiten. Ca. 6 Wochen nach dem Törn werden wir dann ein Follow-Up Coaching vornehmen, auf die Ergebnisse und die nächsten Schritte schauen. In den nachfolgenden Videos kannst Du Dir einen ersten Eindruck von der Tour machen.

Für den kommenden Time-Out-Coaching Termin 2020 gibt es wieder 2 Time-Out-Coaching-Plätze.

  • Vorbereitung: Time-Out-Online-Coaching bis Anfang Mai
  • Segeltörn Kroatien: Samsatg 16. –  Samstag 23. Mai 2020
  • Follow-Up Coaching: ca. 6 Wochen nach dem Törn

Weitere Infos zum Ablauf, dem Tön und Investitionen unter

Anfrage "Time-Out-Coaching-Törn Mai 2020 in Kroatien"

4 + 9 =

Video: Vom Improvisationstheater für die VUCA Welt lernen

Video: Vom Improvisationstheater für die VUCA Welt lernen

Was können wir von Impro-Profis für die Arbeit im Business lernen?

Energie freisetzen. Ein agiles Mindset entwickeln. Entscheidungen in komplexen Situationen treffen, ins Tun kommen – auch wenn wir mit unbekannten, schwierigen und chaotischen Situationen konfrontiert werden. Gemeinsam Erfolgsgeschichten erzählen, Achtsamkeit und die Kunst der Selbstorganisation. Um nur einige der unendlichen Entwicklungsthemen zu nennen, die wir mit Methoden der Angewandten Improviation im Soft-Skills-Training angehenkönnen.  Im nachfolgenden Webinar aus der XXL Webinar-Reihe „Agile Tools für die Arbeitswelt 4.0“ gibt es mehr Infos zum Agilen Soft-Skills-Training und zur Angewandten Improvisation.

Improvisationstheater ist mit einer bestimmten Geisteshaltung verbunden. Die Regeln, unter denen gespielt wird, kommen denen am Arbeitsplatz sehr nahe: Wir müssen miteinander kommunizieren, wir müssen mit neuen Ideen umgehen können, wir müssen uns selbst organisieren, wir brauchen aber zugleich auch ein gutes Verständnis darüber, was eine gute (Selbst-)Regie bedeutet.

Ella Gabriele Amann

Gründerin der impro live! Akademie für Angewandte Improvisation in Berlin

Agiles Soft-Skills-Training mit Applied Improvisation

Die verschiedenen Spielarten der professionellen Improvisation, wie wir sie bei Musikern, Tänzern, freischaffenden Künstlern und beim Improvisationstheater erleben, können uns modellhaft zeigen, wie wir auch im Business-Kontext in Echtzeit lernen und mit unvorhergesehenen Situationen und Aufgabenstellungen umgehen können.

Und noch etwas Wichtiges können wir von den Impro-Profis lernen: So gut zu sein indem was wir tun, dass wir nicht nur Experten in Iterationen und im Prototypen sind, sondern darüber hinais auch im ersten Anlauf ein fertiges Produkt oder eine abgeschlossene Dienstleistung erzeugen. Professionelle Improvisation basiert daher nicht nur auf ausgezeichneten Social-Skills, sondern auch auf Erfahrung, viel Übung, breit gefächerten Kompetenzen und einer guten Vorbereitung.

Das Ensemble eines Improvisationstheaters kann uns dabei besonders gut als Modell für ein agiles, flexibles und hoch anpassungsfähiges Verhalten in der Teamarbeit dienen. Die vier wichtigsten Transfer-Aspekte sind:

  • Mit unbekannten Vorgaben umgehen: Das Improvisationsensemble (=Team) produziert nach Vorgaben des Publikums (=Kunden) eine Szene bzw. Geschichte (=Produkt/Dienstleistung).
  • Lösungsorientierte Grundhaltung einnehmen: Das Improvisationsensemble ist beim spontanen Erzählen schlüssoger Geschichten auf ein konsequent lösungsorientiertes Vorgehen (=Produktivität) und sehr gute interne Zusammenarbeit (=Teamarbeit) sowie ein ausgesprochen professionelles Kommunikationsverhalten angewiesen.
  • Selbstorganisation in der Teamarbeit fördern: Die Teamarbeit ist in hohem Maße von Prinzipien der gegenseitigen Wertschätzung, der Selbstorganisation und Entscheidungs-Autonomie geprägt (= Führungsstil).
  • Team-Player Kompetenzen ausbauen: Dabei müssen Improvisationsschauspieler sowohl ein klares Leistungsprofil und zudem sowohl auch ausgesprochene (Selbst)Führungs- als auch Team-Player-Kompetenzen aufweisen. Improvisations-Schauspieler entwickeln einzigartige Social-Skills im Umgang mit komplexen und unvorhersehbaren Situationen. Sie sind Experten im Umgang mit einer volatilen, unberechenbaren, chaotischen und ambivalenten VUCA-Welt.

Viele dieser Impro-Skills beherrschen auch Mitarbeiter und Führungskräfte, weil sie diese von Natur aus mitbringen und schon als Kind und Jugendliche gelernt haben. Diese Skills setzen sich zusammen aus inneren Haltungen, Gewohnheiten oder auch einer sozialen Übung, aus Persönlichkeitsmerkmalen wie auch erlernten Fertigkeiten. Im Rahmen von Applied Improv Trainings stärken wir das natürliche Improvisationstalent und zeigen, wie und warum dieses heute im Umgang mit einer nichtlinearen, komplexen und chaotischen Arbeitswelt wieder salonfähig ist.

Angewandte Improvisation & agile Soft-Skills-Training für die Arbeits- und Trainerwelt 4.0

Im Rahmen von 4 jeweils fünftägigen Master-Klassen gebe ich, gemeinsam mit meinem Kollegen Roland Trescher,  OrganisationsberaterInnen, TrainerInnen und agilen Coaches einen intensiven Einblick in die Arbeit mit agilen Methoden aus der Angewandten Improvisation. Zeitgemäße Modelle und Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften stehen ebenso im Mittelpunkt der Ausbildung wie der Praxistransfer. Nach jeweils 3 Tagen Training übertragen die TeilnehmerInnen das Gelernte im Trainer-Labor auf ihren konkreten Arbeitskontext.

Bericht aus der Praxis

Die WeltIn Ihrem Artikel vom 29.11.2013 beleuchtet die Journalistin Marion Meyer-Radtke inwieweit die Methoden der Angewandten Improvisation für Managementtrainings und zur Resilienzförderung eingesetzt werden können.

Die Eventmanagerin und Resilienztrainerin Pia Himmelsbach (www.managerfuermenschen.com) berichtet in dem Artikel von Ihren Aha-Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie bisher mit der Improvisation im Rahmen unserer Resilienz-Trainer-Weiterbildung gemacht hat. Sie beschreibt, warum Sie nun besser mit Ihren Perfektionsansprüchen klar kommt, sich getraut hat, ihre Komfortzonen zu verlassen hat und weshalb Sie nun auf das Spiel mit dem Ungewissen gut vorbereitet ist.

Der Artikel gibt u.a einen Überblick über die Anwendungsbereiche des Improvisationstheaters und Impro-Schulungen im Unternehmenskontext. So betont Gero Teufert – von “Impro for Business” – wie wichtig es ist, nicht immer voraus zu planen, weil niemand wirklich wissen kann, was im nächsen Augenblick geschieht. Lassen wir uns auf das Ungewisse ein, dann müssen wir offen sein für das Neue – und das gilt nicht allein für die Kommunikation.

Hiergeht es zum vollständigen Beitrag von Marion Meyer-Radtke in “Die Welt” vom 29.11.2013 online zu lesen

Anmeldung zum Newsletter

Du möchtest über Beiträge, Angebote und News zum Thema „Weiterbildung  & Work-Life 4.0“ informiert werden? Dann trage Dich im meinen Newsletterverteiler ein. Durch den Eintrag in den Newsletterverteiler bestätigst Du uns rechtssicher, dass Du

  • InhaberIn der angegebenen E-Mail Adresse bist,
  • mit der Nutzung Deiner personenbezogenen Daten (E-Mail Adresse, Name und Vorname) für den Versand zukünftiger Newsletter zu aktuellen Terminen, Weiterbildungsveranstaltungen und News einverstanden bist. Der Versandt erfolgt ca. einmal im Monat und ggf. zusätzlich im Rahmen von Sonderaktionen- und Veranstaltungen.
  • Du erklärst Dich ebenfalls mit einer anonymen Auswertung des Öffnens (Öffnungsrate) und des Anklickes von enthaltenen Links (Klickrate) zur Messung des Erfolgs unserer Newsletter einverstanden (anonymisiertes Tracking ohne Empfängerdaten).
  • Bitte beachte auch unsere Datenschutzgrundsätze.

Ich danke Dir für Dein Vertrauen!
Deine Ella Gabriele Amann

Bildnachweis

  • © E. G. Amann, Workshop „Angewandte Improvisation für Trainer“, impro live! Akademie, Berlin

Anmeldung zum Newsletter

Anmeldung zum Newsletter

Du möchtest zukünftig ca. einmal im Monat Infos zu aktuellen Terminen, Weiterbildungsveranstaltungen und News erhalten? Dann bitte ich Dich dies durch einen Eintrag in meinen Newsletterverteiler zu bestätigen.

Durch den Eintrag in meinen Newsletterverteiler bestätigst Du uns rechtssicher, dass Du

  • InhaberIn der angegebenen E-Mail Adresse bist;
  • mit der Nutzung Deiner personenbezogenen Daten (E-Mail Adresse, Name und Vorname) für den Versand zukünftiger Newsletter zu aktuellen Terminen, Weiterbildungsveranstaltungen und News einverstanden bist. Der Versandt erfolgt ca. einmal im Monat und ggf. zusätzlich im Rahmen von Sonderaktionen- und Veranstaltungen.
  • Du erklärst Dich ebenfalls mit einer anonymen Auswertung des Öffnens (Öffnungsrate) und des Anklickes von enthaltenen Links (Klickrate) zur Messung des Erfolgs unserer Newsletter einverstanden (anonymisiertes Tracking ohne Empfängerdaten).
  • Bitte beachte auch die Datenschutzgrundsätze.

Ich danke Dir für Dein Vertrauen!
Ella Gabriele Amann

20 Jahre Ella Gabriele Amann Consulting

20 Jahre Ella Gabriele Amann Consulting

Ella Gabriele Amann

Von täglichen Neubeginn …

20 Jahre Amann Consulting. Wer hätte das damals gedacht. Wenn mich 1998 jemand gefragt hätte, ob ich mir vorstellen kann, dass ich in 20 Jahren von meinen Kunden einmal als Innovatorin, Pionierin oder auch Thought Leaderin vorgestellt werde, dann hätte mein Gesichtsausdruck wohl mit einem verwunderten Fragezeichen geantwortet. Hätte man mich gefragt, ob ich Lust darauf habe in den nächsten 20 Jahren die Trainings- und Lernumgebungen dieser Welt mit zu verändern, dann hätte ich bestimmte mit einem „Unbedingt will ich das!“ geantwortet.

Hätte man mich gefragt, ob ich bereit bin, mich mit meiner Entwicklungsarbeit fast zwei Jahrzehnte lang in einer Mikro-Nische zu bewegen, dann hätte ich wohl geantwortet: „Echt, wird es noch so lange dauern?“ Hätte man mich gefragt, ob ich mir vorstellen kann, dass ich später einmal als unermütliche Methodenentwicklerin und Ausbilderin für zwei Akademien arbeiten und dazu noch eine Stiftung gründen werde, dann hätte ich wahrscheinlich gesagt: „So ein Quatsch! Jetzt lass uns lieber mal ins Theater und dann was trinken gehen!“

Aber es hat mich keiner gefragt .. damals …

Im Rückblick erscheint mir das Leben bislang so logisch und folgerichtig, wie auch absurd und durchweg unvorhersehbar. Viele meiner Ideen und Visionen habe ich in meinem Leben umgesetzt, viele schlummern bis heute vorsich hin. So habe ich noch immer kein Drehbuch geschrieben (geschweigedenn einen Oskar gewonnen) oder meinen Science Fiction Roman zuende gebracht (es gibt ja inzwischen einfach zu viele Optionen für die Zukunft die wohl durchdacht werden wollen …). Leider wohne ich auch immer noch nicht am Meer oder wenigsten an einem See und wache jeden Morgen inmitten des Berliner Baustellenlärms auf (aus dem Radio der Arbeits ertönt übrigens gerade der gute alte Song „The sound of silence“. Super.)

Doch ich freue mich, dass mich mein Lieblingsinder in der Bergmannstraße vor vielen Jahren adoptiert hat. Der stets freudig strahlende „Bobby“ begleitet mich, meine Kunden und meine kleine Wahlfamilie seit so vielen Jahren. Von ihm lernen wir täglich darüber, was es heißt einen Beruf mit Freude und echte Hingabe auszuüben. Nichts was man in einem Seminar oder Webinare oder in einer Keynote lernen kann. Die schönsten Dinge lernt man, wenn man sie immer und immer wieder im Alltag erleben darf.

Logisch! Das leben ist unebrechenbar!

Und wer weiß schon, wie viele meiner Ideen und Pläne ich noch umzusetzen kann und darf. Denn meine Pläne und Vorhaben reichen noch für mehrere Leben. Doch ich bin Realistin. Also bleibe ich bestrebt und bisweilen auch bescheiden. Ich bin zu 80% meines Lebens glücklich und zufrieden. Ich stehe jeden Morgen auf und weiß was ich zu tun habe. Ich bin intrinsisch motiviert. Unendlich intrinsisch motiviert. Was ich mir nicht vollständig erklären kann. Was nicht heißt, dass ich nicht auch jeden Morgen mit Herausforderungen, mit bisweilen großen Problemen, potentiellen und realen Krisen aufwache.

Vielleicht ist es so, weil ich das Leben an sich nicht in Frage stelle. Und vielleicht weil ich eine natürliche Angst davor habe, dass ich es ungenutzt liegen lasse oder meine Lebenszeit verschwenden könnte. Vielleicht ist ein Trauma die Ursache. Kurz bevor ich Amann Consulting 1998 gegründet habe hatte ich einen Unfall. Für mich und meinen Beifahrer ging es gut aus. Und an diesem Tag habe ich beschlossen mein Leben von Grund auf zu verändern und es jeden Tag ein klein wenig anders und wenn möglich auch besser zu machen. Damit wollte ich dieses Geschenk ehren und wertschätzen.

Und neben den 80% Zufriedenheit, die ich mir seither Schritt für Schritt gestaltet habe, sind da weiterhin auch die anderen 20%, die mich täglich motivieren und mein Leben bewegen. Doch das Verhältnis stimmt. Für mein Leben stimmt es. Denn oft sind es diese 20%, die viel wichtiger für mein Leben sind, als die zufriedenen 80%. Die 20% treiben mich an. Sie geben mir diese so wichtigen Glücksmomente. Sie lassen mich nach vorne schauen, manchmal verzweifeln, doch immer lernen und nach neue Wegen, Antworten und Lösungen suchen. Und ich suche und suche: nach Veränderung, Optimierung, Verschönerung, Verbeserung, Abrundung, nach Neuem und vor allem nach Relevanz. 

Relevanz, neue Arbeitswelt, Transformation & New Work

Ich kann mir ein Leben ohne Relevanz nicht vorstellen. Deshalb habe ich mich auch dazu entschiedenen, mich wieder einmal von Altem zu trennen. Ich habe z.B. alle alten Blogbeiträge und Inhalte von der Website gelöscht. Ich habe mich von alten Gewohnheiten und Arbeitsfeldern getrennt. Ich habe meinen eigenen Transformationsprozess in die neue Arbeitswelt auf der Agenda – egal wie lange ich mich schon mit New Work beschäftige. Und ich habe zum Jubiläumsjahr 2018 meine Entwicklungsarbeit in Sachen Weiterbildung nach 20 Jahren in eine Stiftung überführt. Damit ist mein Why gut hinterlegt. Damit sind meine Arbeiten, meine Entwicklungen und Bücher und alles was sonst noch so entstehen will in gewisser Hinsicht geordnet. Und damit werde ich wieder frei, das zu tun, was ich auch noch gerne seit über 20 Jahren beruflich tue: Menschen bei Ihren Transformationsprozessen persönlich begleiten. Zumeist als Coach, manchmal als Therapeutin und immer als Sparringspartnerin. Und zwar im Rahmen von Time-Out-Settings.

Zum Glück bleibt offen, wie es weitergeht …

Meine Träume und Visionen für mich selbst sind heute so offen, wie damals. Der Welt, den Menschen und Lernenden auf dieser Welt, meinen wundervollen Kollegen, Kunden und all den Menschen mit denen ich bisher zusammenarbeiten und lernen durfte und noch arbeiten und weiter lernen werde, wünsche ich weiterhin das ultimativ Beste für den Moment. Denn alle gemeinsam müssen wir das mitgestalten, was wir heute unter Nachhaltigkeit, unter Neue Digitale Arbeitswelten, unter New Work oder was auch immer subsumieren. Die Buzzwords werden sich weiter und immer schneller ändern. Doch die Themen die uns alle beschäftigen werden dieselben bleiben: Liebe, Sicherheit, Gesundheit, Zufriendenheit, bisweilen Glück, ein gutes Auskommen und wenn es richtig gut läuft – die Lust und das Interesse am lebenslangen Lernen.

Also mache ich in gewisser Hinsicht so weiter wie bisher: Ich lerne einfach jeden Tag etwas Neues hinzu. Und wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Dass ist es, was mich persönlich wirklich glücklich macht. Ich liebe immer noch Weiterbildung und persönliches Wachstum. Nach 20 Jahren hat sich eben alles und irgentwie auch nicht viel verändert.

Ach ja. Natürlich wollte ein Teil von mir das 20jährige Jubiläum ganz groß feiern. Das macht man ja heute so. Schon des Business wegen. Doch wie so vieles im Leben. Es war wichtig. Aber es war – für den Moment – wohl einfach nicht relevant genug. Was an Relevant aus 20 Jahren bleibt ist eine unendliche Dankbarkeit an meine AusbilderInnen, meine Kunden, meine Kollegen meine Netzwerpartner, Freunden und meiner Familie und Wahlfamilie!

Lead4Difference!
Berlin im Herbst 2018

Anmeldung zum Newsletter

Du möchtest über Beiträge, Angebote und News zum Thema „Weiterbildung  & Work-Life 4.0“ informiert werden? Dann trage Dich im meinen Newsletterverteiler ein. Durch den Eintrag in den Newsletterverteiler bestätigst Du uns rechtssicher, dass Du

  • InhaberIn der angegebenen E-Mail Adresse bist,
  • mit der Nutzung Deiner personenbezogenen Daten (E-Mail Adresse, Name und Vorname) für den Versand zukünftiger Newsletter zu aktuellen Terminen, Weiterbildungsveranstaltungen und News einverstanden bist. Der Versandt erfolgt ca. einmal im Monat und ggf. zusätzlich im Rahmen von Sonderaktionen- und Veranstaltungen.
  • Du erklärst Dich ebenfalls mit einer anonymen Auswertung des Öffnens (Öffnungsrate) und des Anklickes von enthaltenen Links (Klickrate) zur Messung des Erfolgs unserer Newsletter einverstanden (anonymisiertes Tracking ohne Empfängerdaten).
  • Bitte beachte auch unsere Datenschutzgrundsätze.

Ich danke Dir für Dein Vertrauen!
Deine Ella Gabriele Amann